Beitrag zu Privacy Nudging im Rahmen der DESRIST 2020 in Kiristiansland (Norwegen) angenommen

Der Beitrag „Designing Effective Privacy Nudges in Digital Environments: A Design Science Research Approach“ von Torben Jan Barev, Andreas Janson und Jan Marco Leimeister wurde bei der diesjährigen DESRIST (Design Science Research in Information Systems and Technology) angenommen.
Die Konferenz DESIRIST findet dieses Jahr zum 15. Mal statt und setzt sich mit den Themenschwerpunkten des Designs für die digitale Transformation, dem Service design und dem Design von Service Systemen, sowie dem Co-designen von öffentlichen Diensten und Regierungen auseinander. In diesem Umfeld werden Wissenschaftler und Praktizierende aus dem privaten und öffentlichen Sektor zusammengebracht, um sich über die neusten Entwicklungen auszutauschen. Dieses Jahr findet die DESRIST vom 02. – 04. Dezember an der Universität Agder, Kiristiansland in Norwegen statt.
Der Beitrag setzt sich mit dem Thema des Privacy Nudging zur Förderung der Privatheit der Nutzer in digitalen Kontexten auseinander. Der Beitrag thematisiert wie Privatheit sensibles Verhalten durch die Implementierung von Privacy Nudges gefördert werden kann und wie Designs von Nudging Modellen erweitert werden, um stärkere Effekte zu erzielen. Um Praktizierende bei der Umsetzung des Designens und Implementieren der Privacy Nudges in der Benutzeroberfläche digitaler Arbeitssysteme zu unterstützen, erhalten diese Praxisnahe Hilfestellung.

Barev, T. J.; Janson, A. & Leimeister, J. M. (2020): Designing Effective Privacy Nudges in Digital Environments: A Design Science Research Approach. In: 15th International Conference on Design Science Research in Information Systems and Technology (DESRIST).